Ehrenamt im Notzustand

Ehrenamt im Notzustand

Jede*r vierte Deutsche engagiert sich ehrenamtlich. Die ergab eine Erhebung der Statista. Ehrenamtlich aktiv zu sein hat mir, einem ehemaligen Schüler des Goethe-Gymnasiums, ein Stipendium für mein Studium erbracht. Doch seitdem im Frühjahr das Coronavirus den ganzen Globus in einen Ausnahmezustand versetzt, ist die Möglichkeit, ein Ehrenamt auszuüben, stark eingeschränkt. Es folgt mein persönlicher Bericht über die Erfahrungen mit Ehrenamtlichkeit in diesem Jahr. Für mich und mein Ehrenamt kam Anfang März dieses Jahrs die Hiobsbotschaft: Die Veranstaltung des Europäischen Jugendparlaments (EJP) in Göteborg fiel aus.

Samstag, 15. März 2014

Congratulations!

Von 
(14 )

Auch dieses Jahr wurden Anfang März die Cambridge-Zertifikate von Herrn Fohrmann und Herrn Beuchel in der Präsenzbibilothek des Goethe-Gymnasiums verliehen. Unser Schulleiter Herr Becklas war ebenfalls anwesend und lobte die erfolgreichen Absolventen. Sehnsüchtig warteten die Goethe-Schüler und Schülerinnen in der Bibliothek, um ihre Urkunden in Empfang zu nehmen. Es herrschte eine gute Stimmung, denn alle hatten bestanden und waren darüber schon informiert. Dann wurden alle einzeln aufgerufen, um die Zertifikate sowie die Gratulationen der Englischlehrer und des Schulleiters entgegenzunehmen.

Cambridge Absolventen

Insgesamt ist das Ergebnis gut ausgefallen, denn alle haben bestanden und Herr Fohrmann und Herr Beuchel sind mit den Ergebnissen zufrieden: "Mit noch höherer Konzentration auf die Art der Aufgabenstellungen hätten zum Beispiel die schriftlichen Prüfungen noch etwas besser ausfallen können. Allerdings ist es auch schwierig, vor allem in der neunten und zehnten Stunde, immer eine hohe Konzentration von den Schülern zu erwarten. Die Ergebnisse sind gut, aber wir können noch besser werden."

Beuchel und FohrmannDa unsere zwei Englischlehrer ihre Dienstagnachmittage geduldig mit den Schülern verbrachten, bekamen sie als Dankeschön von der Gruppe ein Geschenk.

Aber jetzt noch einmal allgemein zu dem Angebot: Das Cambridge Zertifikat, das von der Universität Cambridge kommt, bietet eine englische Zertifikatsprüfung für Schüler ab der Qualifikationsphase an. Unsere Englischlehrer, Herr Fohrmann und Herr Beuchel, bereiten  gemeinsam die interessierten Schüler auf das Zertifikat vor. Es gibt fünf Prüfungsteile, darunter “Speaking”, “Reading”, “Listening” und “Use of English”. Für den mündlichen Teil kommen sogar externe Prüfer in die Schule. 

Aber für welche Schüler eignet es sich denn, das Cambridge Zertifikat zu erwerben? Dazu Herr Fohrmann: „Es eignet sich für alle Leute, die an der englischen Sprache interessiert sind und ein national und international anerkanntes Englischzertifikat erwerben möchten. Man sollte schon gute bis sehr gute Leistungen im Englischunterricht erzielen oder auch Englisch als Leistungskurs haben. Aber es wird auch reichen, im Grundkurs gute Noten zu erbringen, um die Voraussetzungen zu haben. Wichtig ist eine positive Einstellung. Sicherlich haben auch viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am CAE-Kurs am Goethe-Gymnasium dadurch Vorteile, dass sie unseren bilingualen Zweig besuchen. Die jahrelange Erfahrung im Umgang mit Texten in englischer Sprache in mehreren Sachfächern bereitet sie schon ein wenig auf die Cambridge- Anforderungen vor. Die Vorbereitung auf die Prüfung in der Cambridge-AG ist ja auch nur ein Jahr lang, und da sind Vorerfahrungen und ein starkes Interesse einfach notwendig."

Weitere Eindrücke von der Verleihung rund um das Zertifikat seht ihr in unserem TV-Beitrag. Viel Spaß!

 

Gelesen 2790 mal