Unsere neue Zweigstellenleiterin: Frau Kurzenknabe

Von
Unsere neue Zweigstellenleiterin: Frau Kurzenknabe

Von unserer Redakteurin Emma Pilz (7e)

Seit Beginn des neuen Schuljahres haben wir eine Zweigstellenleiterin am Standort II: Frau Kurzenknabe hat dort nach den Sommerferien ihr Büro bezogen und kümmert sich um die verschiedensten Belange, die sich in und um Goethe II herum ergeben. In der Redaktion haben wir überlegt, dass wir ihr ein paar Wochen geben, um sich einzufinden. Dann haben wir sie besucht, um sei ein bisschen besser kennenzulernen und euch vorzustellen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Donnerstag, 28. Juni 2018

Stricken? Stricken!

Von 
(4 )

Wolle, wohin wir sehen. Bunte Farben schmücken den Raum des Projektes „Häkeln, Stricken, Gestalten mit Wolle.“ Sobald wir einen Fuß in den Raum gesetzt haben, überkommt uns das Gefühl des Wohlseins – wie in Omas Wohnzimmer. Frau Kannenberg gibt den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Welt des Strickens. Mit 17 TeilnehmerInnen ist es eine kleine, gemütliche Runde, in der sich alle an die Wolle machen. Von Stirnbändern bis hin zu Bommeln wird hier alles hergestellt, und das in verschiedenen Variationen, Motiven und Farben.

500x300

Obwohl Stricken oft als langweilig gilt, sind die meisten SchülerInnen davon begeistert. So zum Beispiel auch Rosalin aus der 8a, die zwar dem Projekt zugeteilt wurde, jedoch sehr zufrieden ist. Man merkt stark, dass das Stricken nicht nur für Mädchen ist, denn auch die Jungen der Gruppe fühlen sich wohl. Tareq und Elias, beide aus der 7d, finden beim Häkeln und Stricken ihre Ruhe. Aber auch die Pausen zum Reden sind für die beiden natürlich unterhaltsam. Der Betreuer Raphael Becker aus der E03 ist von der Gruppe begeistert: „Manchmal können sie schon ein bisschen frech werden“, sagt er schmunzeln, aber er regelt diese Situationen sofort wie ein Profi.
Zusammenfassend können wir sagen, dass das Projekt eine schöne Auszeit von dem stressigen Schulalltag ist – also nehmt die Häkelnadeln in die Hand und macht euch auch ans Werk.

Gelesen 2006 mal