Montag, 29 August 2011 15:21

Notfallplan Amoklauf

von unserer Redakteurin Lisa Finis (20.03.2009)

Der Amoklauf am 11. März 2009 in Winnenden hat an allen Schulen für Entsetzen gesorgt. Fast jeder ist mit den Gedanken bei den Angehörigen und Opfern, doch ist vor allem die Frage aufgekommen: Was ist, wenn so etwas an unserer Schule passiert, haben wir auch einen Notfallplan? Aus diesem Grund haben wir uns an die Schulleitung gewandt und haben Herrn Becklas um ein Gespräch gebeten.

 

Guten Tag Herr Becklas vielen Dank, dass Sie sich Zeit für uns nehmen.

 

Gibt es einen Notfallplan am Goethe-Gymnasium?

Ja, wir haben einen Notfallplan.

 

 

 Leere Flure an den Schulen ...

 

Wann ist dieser in Kraft getreten?

Seit dem Amoklauf am 26. April 2002 in Erfurt ist es ein Thema, und seit diesem Zeitpunk haben wir uns auch darauf vorbereitet. Kurz danach haben wir auch die Aufgaben aufgeteilt und das Szenario durchgespielt.

 

Was beinhaltet dieser Plan?

Wir haben Notfallnummern an zur Polizei und an die Dienstbehörden in Kassel und Wiesbaden. Außerdem können wir, falls das Treppenhaus blockiert sein sollte, alle Schüler und Lehrer aus allen Stockwerken nach draußen bringen, ohne durch das Treppenhaus zu müssen, wenn das nötig seien sollte.

 

In Winnenden gab es eine Lautsprecherdurchsage, wir haben überhaupt keine solche Anlagen.

Ja, wir sind gerade dabei die Kommunikationsanlagen zu verbessern und überlegen, ob wir vielleicht auch Lautsprecher einbauen lassen. Generell ist für dieses Problem eine Lösung in Entwicklung. Wir sind uns nur sicher, dass wir keine Aufrüstung wollen, indem wir Metalldetektoren an den Türen anbringen und die ganze Schule durch Kameras überwachen lassen wie in einem Hochsicherheitsgefängnis.

 

Haben sie den Plan nach einem bestimmten Schema aufgebaut, z.B. wie die meisten Amokläufer vorgehen?

Wir hatten uns mit der Polizei in Verbindung gesetzt aber die haben gesagt, dass es kein bestimmtes Schema gäbe, denn die Amokläufer würden meist aus den verschiedensten Schichten kommen und aus den unterschiedlichsten Gründen handeln.

 

Wird es demnächst eine Konferenz geben, bei der nochmal mit allen Lehrern darüber gesprochen wird?

Mitte Mai werden Herr Ruppert, der Sicherheitsbeauftragte, und ich Lehrgänge zu diesem Thema besuchen, wie alle Schulen aus Kassel. Danach werden wir eine Konferenz einberufen.

 

 

Danke für das Gespräch.

Gelesen 1817 mal
Techn. Administrator

technicher Administrator dieser Webseite

www.novitas-design.de