Montag, 29 August 2011 15:22

Abiball 2009

von unserer Redakteurin Mara Liebehenz (23.06.2009)

Es war ein Abend, der den Abiturientinnen und Abiturienten des Goethe-Gymnasiums wohl noch lange in Erinnerung bleibt: der Abiball 2009.

 

Trotz des relativ durchwachsenen und etwas regnerischen Wetters erschienen die Gäste in großer Zahl, um den "wahrscheinlich letzten gemeinsamen Abend des diesjährigen Abiturjahrgangs zu feiern", so Moderator Matthias Bürger. Zusammen mit Thomas Tatzel gestaltete er einen bunten Abend, der alle wichtigen Ereignisse der letzten zwei Jahre noch einmal Revue passieren ließ. Nur schwer ließ sich dabei ein Anflug von Melancholie und Wehmut unterdrücken, was sich auch in der Raumgestaltung und der Hintergrundmusik widerspiegelte. Das gedämpfte Licht sorgte für eine warme aber von Nostalgie geprägte Stimmung.

 

 
Herr Waldrich sogar am Abiball in traditionellen Birkenstocks  

Auch Abiturient Johannes Zeh kann sich nicht vorstellen, dass dieser der letzte Abend gewesen sein soll: "Es ist sehr schade, dass man viele Klassenkameraden so schnell wahrscheinlich nicht mehr wiedersieht." Dennoch sei er sehr zufrieden mit dem Abend. Er sei so verlaufen, wie er sich es auch erhofft hatte. "Das mediterrane Salatbuffet war wirklich delikat und gab dem Abend einen Hauch von Sommer", erklärt Schwester Theresa Zeh.

 

Doch nicht nur Genussmenschen kamen am Festabend in der Mehrzweckhalle Frommershausen auf ihre Kosten. Auch das Programm der Moderatoren bot allerhand Abwechslung. So wurden beispielsweise alle Tutorkurse samt Tutoren der Reihe nach auf die Bühne gebeten. Nur der Kunst-Leistungskurs von Herrn Krück musste auf ihren Tutor vorerst verzichten, doch ließ es sich nicht nehmen und fuhr höchstpersönlich zu Herrn Krücks Haus und berichtete per Liveübertragung von dort.

 

Gegen 22:30 Uhr neigte sich der Abend dann dem Ende zu. Die beiden Moderatoren übergaben das Wort an Abibuch-Macher Yannick Rudolph, der für seine Dienste rund um die Entstehung des diesjährigen Abibuchs geehrt wurde.

 

Es war ein durchaus gelungener Abend, der ein großes Lob verdient. Das einzige Manko bestand wohl darin, dass einige Lehrer den Abend zu früh verließen. Schade.

Gelesen 1488 mal
Techn. Administrator

technicher Administrator dieser Webseite

www.novitas-design.de