Montag, 29 August 2011 15:44

Beat Your Teacher 2.0

von unserem Redakteur Paul Bröker (16.04.2011)

Zum zweiten Mal fand am 15. April 2011 in der Emil-Junghenn-Halle das Beat Your Teacher-Turnier statt. Nachdem im letzten Jahr die Lehrer klar den Sieg holen konnten, machten es die vier angetretenen Schüler-Teams den Lehrern dieses Mal nicht mehr so leicht. Nicht unverdient kommen daher die Sieger in diesem Jahr aus den Reihen der Schüler.

 

Gewinner von Beat Your Teacher 2.0

Die glücklichen Sieger von Beat Your Teacher 2.0 - Das Team E03"

 

Im Vorfeld wurde vom Organisationskomitee um Sportlehrer Christian Gutt entschieden, dass alle Teams mindestens ein Mädchen auf dem Feld haben müssen; nach dem Volleyball wurde das Team „E03" jedoch von der Verletzung seiner einzigen Spielerin Lidia Skumaj überrascht und spielte danach das Turnier ohne sie weiter. Manch einer in der Halle fand das ungerecht, doch ein Leistungsunterschied zwischen den beiden Geschlechtern war ohnehin in keinem Team vorhanden. Für gute Stimmung in der Emil-Junghenn-Halle sorgte so z.B. ein Tor von Jana Sommer, die einen sehr wichtigen Treffer im Fußball für ihr Team erzielte.

 

Auch bei den gespielten Sportarten gab es eine Änderung: An die Stelle von Badminton trat in diesem Jahr - wohl auch auf Initiative von Sportlehrerin Ramona Remes - Handball. So kam es zu spannenden Wettkämpfen, die wie im Fußball (Sieg 3 Punkte, Remis 1 Punkt) gewertet wurden.

 

Bei der Siegerehrung lobte Herr Gutt die Teilnehmer für ihr faires Spiel, denn im gesamten Turnier kam es zu keinem größeren Vorfall. Für den einzigen kleinen Aufreger sorgte Christian Heckmann, Torwart der „E03", als er entschieden zu hart gegen den heranstürmenden Muhammed Yolcu vom Team „Klasse 9" einstieg und folglich von Schiedsrichter Alexander Schön des Feldes verwiesen wurde. 

 

Für größere Ansichten bitte auf das jeweilige Bild klicken. Das Team "Klasse 9" stand uns leider nicht mehr für ein Mannschaftsfoto zur Verfügung.

 

 

 

 

Spannend wurde es gegen Ende noch einmal bei der Vergabe der Plätze. Hatten im Vorjahr noch die Lehrer klar die Oberhand behalten, gewann dieses Mal das Team „E03" (auch unter dem Namen „Pink Panthers" bekannt). Das Team nahm den Slogan des Wettbewerbs beim Wort und entschied durch einen Sieg im letzten Basketball-Spiel gegen die Lehrer das Turnier knapp mit einem Punkt Vorsprung (insgesamt 21 Punkte) auf die Lehrer für sich. Auf den Plätzen 3-5 folgten die Teams „Klasse 12" mit 19 Punkten, „E07" mit 14 Punkten und „Klasse 9" mit 6 Punkten.

 

Das Gewinner-Team äußerte sich abschließend zu seinem Erfolg: „Es kam zwar ein bisschen überraschend, nachdem Handball nicht so gut gelaufen ist, aber ansonsten hat es echt super geklappt. Wir haben zwei Mal gegen die Lehrer gewonnen, das möchten wir nochmal anmerken - und auch nie gegen die Lehrer verloren, das muss man auch betonen - und ... wir haben pinke T-Shirts!" 

 
Die Lehrer, so Herr Gutt, werden diese Schmach natürlich nicht auf sich sitzen lassen und planen für nächstes Jahr schon fest mit der Rückeroberung des „Potts".

 

In Kürze folgt ein Video zum Thema. Wenn ihr bei Erscheinen des Videos informiert werden wollt, abonniert unseren Youtube-Kanal.

Gelesen 2953 mal
Techn. Administrator

technicher Administrator dieser Webseite

www.novitas-design.de