Montag, 18 April 2011 11:45

Wacken-Open-Air 2006

(25.06.2006 21:52)

Wacken 2006? Ein Wort: EMPEROR! Wer die vielleicht letzte Gelegenheit, der norwegischen Legende in Andacht lauschen zu dürfen, nicht verstreichen lassen will, der weiss, was er am ersten Augustwochenende, vom 3. bis 5. August 2006, zu tun hat. Auf nach Wacken!



Dieses Jahr liest sich das Line-Up wieder wie ein "Who is Who" des Metals. Celtic Frost sind zurück, um den Jungspunden zu zeigen, wo der Hammer hängt. Morbid Angel haben David Vincent zurück ans Mikro gezerrt. Ministry trällern neue Liebesbotschaften an George Bush jr., Peter Steele von Type O Negative hat seine alten Mittäter von Carnivore wieder um sich geschart. Von Motörhead kann man noch seinen Enkeln erzählen, damit sie endlich verstehen, warum Oma bei diesem Namen immer mit einem verträumten Lächeln an ein Festival im Jahre 2006 zurückdenken muss. Im nicht ganz so harten Sektor finden sich diesmal schon am Donnerstag die Altrocker der Scorpions, die nicht nur auf "Wind of Change" festzulegen sind, und ihre rockigste Seite unter Beweis stellen werden.


Desweiteren gibt es natürlich noch alte Festivalbekannte wie etwa In Extremo und Subway to Sally oder auch genug Bands für das jüngere Publikum, beispielhaft seien hier Amon Amarth, Children of Bodom, Fear Factory, Finntroll, Six Feet Under, Soulfly und Opeth genannt. Man sieht also, es ist für jeden etwas dabei. Wer sich darüber hinaus in Lokalpatriotismus üben will, dem sei der 3. August 2006 wärmstens ans Herz gelegt, denn da spielen die Kasseler Jungs von Gutlock.

Umlauf Online wird aktuell berichten!

Gelesen 1314 mal
Techn. Administrator

technicher Administrator dieser Webseite

www.novitas-design.de