Meine Vorlesereise

Von
Meine Vorlesereise

Von unserem Gastredakteur Bosse Niemetz (6e)

Als unser Deutschlehrer, Herr Schön, uns im letzten Schuljahr sagte, dass unsere Klasse und damit auch unsere Schule am Vorlesewettbewerb teilnehmen wird, waren wir alle aus der 6e sehr aufgeregt. Zuerst wurde im November 2020 in unserer Klasse der oder die Beste im Vorlesen gesucht. Diese zwei von uns würden dann in den Schulentscheid der 6. Klassen am Goethe-Gymnasium kommen. Die Gewinner bei uns in der Klasse wurden so ermittelt: Einer oder eine beim Vorlesen in unserer Klasse wurde von der Klasse ausgewählt und der oder die andere von unserem Deutschlehrer.

Gastautor

Gastautor

Matthias war auf einmal wie aus dem Nichts aufgetaucht. Von Susi hatte Angie erfahren, dass ihn seine Eltern in ein Internat schicken wollten, weil sein Vater im Ausland einen Job angenommen hatte und seine Mutter ihn begleiten sollte. Seine schon erwachsene Schwester hatte dann aber den Vorschlag gemacht, ihn bei sich wohnen zu lassen. Und so wohnte Matthias jetzt bei seiner Schwester und saß mit Angie zusammen in der Sportklasse des Goethe - Gymnasiums in Würzburg. So richtig wohl fühlte er sich sicherlich nicht, denn in Angies 8 a waren mehr Sportskanonen als in jeder anderen Klasse 8 des Jahrgangs. Der Neue war nur deshalb in ihrer Klasse gelandet, weil es dort relativ wenige Schüler gab.

Seite 4 von 13