Meine Vorlesereise

Von
Meine Vorlesereise

Von unserem Gastredakteur Bosse Niemetz (6e)

Als unser Deutschlehrer, Herr Schön, uns im letzten Schuljahr sagte, dass unsere Klasse und damit auch unsere Schule am Vorlesewettbewerb teilnehmen wird, waren wir alle aus der 6e sehr aufgeregt. Zuerst wurde im November 2020 in unserer Klasse der oder die Beste im Vorlesen gesucht. Diese zwei von uns würden dann in den Schulentscheid der 6. Klassen am Goethe-Gymnasium kommen. Die Gewinner bei uns in der Klasse wurden so ermittelt: Einer oder eine beim Vorlesen in unserer Klasse wurde von der Klasse ausgewählt und der oder die andere von unserem Deutschlehrer.

Jakob Traxel

Jakob Traxel

Donnerstag, 21 Januar 2016 05:29

Von der Notlösung zur Sitzecke

Schüler des Goethe-Gymnasiums haben sie schon lange nicht mehr beachtet. Auf dem Weg zur Schule mussten sie ihren Blick nach links richten, um sie zu sehen. Doch jetzt ist nur noch eine Baustelle dort sichtbar, wo bis vor Kurzem die Pavillons standen. Die Pavillons: grau, einstöckig, zugig und bei Schülern und Lehrern zu Recht nicht sehr beliebt. Man könnte noch hinzufügen: baufällig, so sehr, dass im letzten Schuljahr kaum noch Unterricht in ihnen stattfand. Doch nun sind sie weg. Endlich!