Donnerstag, 07. Juni 2012

Goethe-Teams bundesweit unter den Top Ten

Von 
(6 )

Von unserer Gastredakteurin Tamina Kaiser (Klasse 5a)

Zwei Mannschaften des Goethe-Gymnasiums halten Einzug in das Bundesfinale im Geräteturnen in Berlin. Bei dem Landesentscheid –Geräteturnen- in Gründau Lieblos belegten die Mädchenmannschaft und die Jungenmannschaft den ersten Platz und konnten sich somit für das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia" in Berlin am 09.05.2012 qualifizieren. Die Freude war groß, denn nach Berlin zum Bundesfinale reisen zu dürfen, ist schon etwas ganz Besonderes für einen Sportler.clip image001

 

In der Zwischenzeit hieß es dann fleißig trainieren. Am 08 Mai reisten die Goethe-Schülerinnen und Schüler mit der Bahn nach Berlin und wurden dort von der Hessischen Landesregierung empfangen. In der Stadt wimmelte es nur so von Sportlern, denn auch in den Sportarten Badminton, Basketball, Handball, Tischtennis und Volleyball fanden die finalen Wettkämpfe statt.
Mit etwa 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA der größte Schulsportwettbewerb der Welt.
Eine Mannschaft besteht aus fünf Schülern/innen, wobei die vier höchsten Wertungen an jedem Gerät für das Mannschaftsergebnis zählen. Die Übungen sind sehr vielfältig und bestehen aus drei Gerätebahnen, Sonderprüfungen Standweitsprung und Stangenklettern. Hinzu kommt der Staffellauf.
Mit hohem Einsatz werden die Schüler/innen von Ihren Lehrertrainern Stephan Riedinger und Hans Matzner trainiert und betreut.

Die beiden Goethemannschaften mussten sich einer harten Konkurrenz stellen. Bei den Mädchen waren 16 Mannschaften und bei den Jungen 12 Mannschaften im Wettkampf. Die Schöneberghalle war gut besucht und es versprach ein spannender Wettkampf zu werden. Konzentriert und super motiviert gingen die Goethe-Teams in den Wettkampf und turnten souverän an allen Geräten. Den Zuschauern wurde ein qualifizierter und spannender Wettkampf geboten. Bei der Siegerehrung war die Freude groß, denn es wurden ein zweiter und ein sechster Platz erkämpft. Super, besser hätte es nicht laufen können!
Den ersten Platz im Mädchenwettbewerb holte sich das Käthe-Kollwitz-Gymnasium Neustadt (Rheinland-Pfalz). Bei den Jungen konnte sich knapp vor dem Goethe-Gymnasium das Helmholz-Gymnasium Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) den GOLD PLATZ sichern. Alle hatten einen unvergesslichen Wettkampftag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein weiterer Höhepunkt von Jugend trainiert für Olympia war am Freitagabend. Hier fand in einer gemeinsamen Veranstaltung die Eröffnungsfeier von JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS und die Siegerehrung von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA statt. Zusätzlich wurde den Sportlern ein buntes Programm mit vielen tollen Darbietungen geboten. Erschöpft, aber überglücklich über den Wettkampf und die vielen neuen Eindrücke traten dann alle mit der Bahn die Heimreise an. Die Schüler/innen des Goethe-Gymnasiums waren sich einig: BERLIN IST IMMER EINE REISE WERT UND WIR WOLLEN IM NÄCHSTEN JAHR WIEDER DABEI SEIN!

  • IMG_4671
  • IMG_4680
  • IMG_4681

  • IMG_4684_e
  • IMG_4685_e
  • IMG_4694_e

  • IMG_4716
  • IMG_4727_e
Gelesen 34853 mal