Sonntag, 15. Dezember 2013

"Lesen ist das Größte!!!"

Von 
(11 )

"Lesen ist das GRÖßTE!!!" Unter diesem Motto lief der diesjährige Lesewettbewerb der sechsten Klassen. Hierzu versammelten sich am 10. Dezember die besten LeserInnen der Jahrgangsstufe in der Mensa der Zweigstelle, um in der fünften und sechsten Stunde die Lesekönigin oder den Lesekönig unter sich auszumachen. Insgesamt lasen auch in diesem Jahr wieder zehn SchülerInnen vor, die von ihren MitschülerInnen bzw. LehrerInnen bestimmt worden waren, um die Klasse zu repräsentieren. Jeder hatte zwei UnterstützerInnen aus der Klasse dabei.

IMG 20131210 123642

Deutschlehrerin Frau Tränker, die die Veranstaltung koordiniert, eröffnete den Wettbewerb und richtete vorweg einige Worte an die Teilnehmer. Sie hob hervor, dass dieser Wettbewerb Freude und Spaß am Lesen vermitteln solle und auch ein Verlesen nicht schlimm sei, da sogar Deutschlehrer sich manchmal verlesen. IMG 20131210 121111Die Entscheidung über die spätere Gewinnerin bzw. den Gewinner lag dann ganz in der Hand der Deutschlehrer der sechsten Klassen: Frau Dietrich, Frau Hellweg-Möller, Herr Schön und Frau Tränker bildeten die Jury. Das Lesen fand in zwei Runden statt. Im ersten Durchgang las jeweils ein(e) SchülerInn aus jeder Klasse vor. Genauso lief es in der zweiten Runde ab. Das Prozedere jedes Vortrages war strikt vorgegeben. So mussten die SchülerInnen zuerst eine kurze Einleitung in das Thema ihres Romans geben. Danach konnten sie ihre Lieblingsstelle vorlesen. Manche wagten sich sogar an Harry Potter-Bücher wie "Harry Potter und der Feuerkelch" oder auch "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes". Außerdem standen Fantasieromane hoch im Kurs. Schließlich beendete der letzte Schüler die zweite Runde und die Deutschlehrer berieten sich über mögliche Gewinner. Die Entscheidung wurde dem Plenum durch unseren stellvertretenden Schulleiter, Herrn Schales, übermittelt. Er lobte die Teilnehmer für ihren Fleiß und ihr Engagement und erlöste dann endlich die gespannten LeserInnen: IMG 20131210 125020Amelie Attendorn (6e) wurde aufgerufen und von Herrn Schales und Frau Tränker beglückwünscht. Sie durfte sich somit den wohlverdienten Preis eines neuen Buches abholen. Aber auch die anderen Vorleser gingen  nicht leer aus. Diese durften sich nach der Gewinnerin ein Buch aussuchen. "Zu Beginn meines Vortrages war ich sehr aufgeregt", verriet uns Amelie, "jedoch habe ich mich nach kurzer Zeit sehr wohl gefühlt und die Aufregung war weg." Wir gratulieren ganz herzlich und drücken schon einmal die Daumen für den Stadtentscheid, bei dem Amelie unsere Schule vertreten wird. Aber auch den anderen TeilnehmerInnen gratulieren wir und drücken die Daumen für einen anhaltenden Lesespaß. Neben der Siegerin nahmen noch folgende Schüler am Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs 2013 teil: Rieke Rienacker, Ece Sendir, Noura Dergui, Maria Thiele, Niklas Schade, Alkan Meral, Bennet Schmoll, Sadaf Savari und Abinaya Stolz.

Weitere Informationen zum Vorlesewettbewerb findet man auf der Internetseite vorlesewettbewerb.de.

Hier ist der Trailer: 

Gelesen 39832 mal