Wie viele von uns sicherlich schon aus den Nachrichten erfahren haben, plant die argentinische Künstlerin Marta Minujín, zur documenta 14 im Sommer 2017 das Kunstwerk "The Parthenon of Books" auf dem Friedrichsplatz zu errichten. Für die Realisierung des Projektes werden 100.000 verbotene Bücher benötigt, Titel, die nach Jahren des Verbots entweder wieder verlegt werden oder in einigen Ländern legal verbreitet, in anderen aber verboten sind. Die Künstlerin und das Team der documenta 14 bitten also um Bücherspenden, die per Post geschickt und bei Spendenboxen in Kassel abgegeben werden können. Oder auch in unserem Sekretariat!