Intro-Bild

einfuehrungDie Philippinen waren im vergangenen Herbst aufgrund des verheerenden Taifuns ein täglich präsentes Thema in den Medien. Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon Geld für die Opfer der Katastrophe gespendet. Doch was wissen wir darüber hinaus über diesen Inselstaat? Seit einigen Monaten bin ich nun vor Ort als Menschenrechtsbeobachter tätig.

Zwischen Palmen und bei etwa 30°C höre ich Geschichten von Auftragskillern, lese Obduktionsberichte und Zeugenaussagen von Folteropfern. Ziel der Arbeit ist die Stärkung der Menschenrechtsverteidiger.

z IMG 0103 bearbeitet"Viel Lärm um nichts" - so lautet der Titel des DS-Stückes, das am 16. und 17. Dezember 2013 vom DS-Kurs der Q3 erfolgreich aufgeführt wurde.

Mit viel Spannung, Spaß, Musik, Tanz, ausdrucksvoller Lichttechnik sowie untermalt durch selbstgedrehte Videos schafften es die Schauspieler, uns mit ihrem Stück, frei nach William Shakespeare, zu fesseln. Zwei Stunden lang hatte der von Frau Coers geleitete Kurs dabei unsere Aufmerksamkeit. Es hat sich eindeutig gelohnt, dabei gewesen zu sein. "Much ado about nothing?" Das konnten wir am Ende nicht behaupten!

 Von unserer Gastredakteurin Hannah Burgmann (Q3)

teaserBesonders zum Jahreswechsel beschließen Menschen oft, etwas zu ändern. Keinen Alkohol mehr, keine kleinen Dickmacher zwischendurch, allgemein gesünder leben.

Ganz ohne Feuerwerk und Bleigießen hat sich unsere Gastredakteurin Hannah Burgmann dazu entschieden, einen ganzen Monat vegan zu leben. Alles, was sie dafür brauchte, waren ein Buch, viel Zeit und Unmengen an Gemüse. Doch ihr Bericht zeigt, dass vegane Ernährung nicht nur Verzichten heißt, sondern auch oft Raum zum Genießen lässt. 

Die beste Klasse Deutschlands 2014Die beste Klasse Deutschlands 2014? Die Klasse 6b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Petri war der Meinung, dass ihnen dieser Titel gehören sollte. Dieser wird jedes Jahr im Rahmen einer Sendung auf KiKA vergeben, in der sie ihr Wissen beweisen müssen.

Mit viel Euphorie und Engagement drehten sie ein Bewerbungsvideo mit Hilfe des  ehemaligen Goethe-Schülers Mike Huntemann, dem Leiter des UMLAUF-Filmteams. Zu gewinnen gab es eine Klassenfahrt nach Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, oder man konnte in der Sendung Geld für die Klassenkasse erspielen.

Die zerstörte Stadt Tacloban aus der Luft.Der Taifun, der die Philippinen Anfang November 2013 heimgesucht hat, war einer der schwersten Stürme seit Beginn der Wetteraufzeichnungen: tausende Tote, zerstörte Städte und viele Menschen, die bis heute ohne Strom und Wasser sind. Die Hilfskräfte stehen vor der Herkulesaufgabe, Bedürftige in entlegensten Provinzen zu erreichen. 

Unser ehemaliger Schulsprecher Erik Tuchtfeld befindet sich seit Sommer 2013 als Menschenrechtsbeobachter auf den Philippinen und erlebte die Zerstörung hautnah mit, obwohl sein Aufenthaltsort glücklicherweise verschont blieb. Im Folgenden berichtet er von seinen Eindrücken.

Alle Jahre wieder

Samstag, 21. Dezember 2013

Weihnachtsmarkt BaumAlle Jahre wieder: Weihnachten. Aber was verbinden wir eigentlich mit diesem Fest? Familie? Geschenke? Jesu Geburt? Eine besinnliche Zeit? Die Frage kann nur schwer beantwortet werden, aber es steht fest, dass Weihnachten für viele schon lange nicht mehr ein Fest im christlichen Sinne ist. 

Zwar verbringen viele Menschen, wie früher auch, das Weihnachtsfest gemeinsam, aber trotzdem ist das Zusammensein oft eher Nebensache und die Geschenke stehen im Vordergrund. Hierbei spielt die Industrie eine wichtige Rolle, denn sie steuert die vermeintlichen Bedürfnisse der Menschen.

Toutes nos félicitations!

Dienstag, 17. Dezember 2013
Intro-Bild

DELF Lächelndes GruppenbildWie letztes Jahr auch durften dieses Jahr am Freitag, den 29. November, Goethe-SchülerInnen die DELF-Zertifikate in Empfang nehmen. Die zuständigen Lehrerinnen für das Französisch-Diplom, Frau Dr. Klaus und Frau Moreau, konnten 24 glücklichen Schülerinnen und Schülern die Zertifikate überreichen, auf das diese sich während des letzten Schuljahres intensiv vorbereitet hatten.

Seit bereits mehreren Jahren haben unsere SchülerInnen die Möglichkeit, eine Prüfung für das Diplôme D'Études En Langue Française, kurz DELF, abzulegen.

IMG 20131210 121111"Lesen ist das GRÖßTE!!!" Unter diesem Motto lief der diesjährige Lesewettbewerb der sechsten Klassen. Hierzu versammelten sich am 10. Dezember die besten LeserInnen der Jahrgangsstufe in der Mensa der Zweigstelle, um in der fünften und sechsten Stunde die Lesekönigin oder den Lesekönig unter sich auszumachen.

Insgesamt lasen auch in diesem Jahr wieder zehn SchülerInnen vor, die von ihren MitschülerInnen bzw. LehrerInnen bestimmt worden waren, um die Klasse zu repräsentieren. Jeder hatte zwei UnterstützerInnen aus der Klasse dabei.

Kirche

Mit Sicherheit sind Mathe- und Physikschüler nicht die einzigen, die sich an Herrn Ache erinnern. Im Jahr 2013 hat unser ehemaliger Lehrer Kassel verlassen und ist ausgewandert. Nein, Italien ist es nicht geworden, auch nicht Frankreich oder Spanien.

Der humorvolle und beliebte Lehrer hat sich für Namibia entschieden, einen Staat im südlichen Teil Afrikas. Wir waren natürlich neugierig und haben ihn online interviewt. Im folgenden Beitrag erzählt er uns von seinem neuen Leben, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule.

Regen - TKEY & Danikk44

Freitag, 29. November 2013

TITELAnfang des Halbjahres erschütterte der Suizid unseres Mitschülers Markus Lehn die Schülerschaft. Daraufhin wurde in Raum Y302 ein Raum der Stille eingerichtet. Die Schülerinnen und Schüler nahmen großen Anteil und versuchen seitdem, die Familie in dieser schweren Zeit zu unterstützen.

Man merkt, dass dieser Selbstmord vielen Schülerinnen und Schülern die Augen geöffnet hat. Einer von uns ist nicht mehr da und man fragt nach dem Warum. TKEY und Danikk44, zwei Schulrapper, haben Markus ein Lied gewidmet.

Seite 17 von 25