So ein Schrott! Oder?

Montag, 10. Dezember 2012

CIMG3029Der Weihnachtsmarkt hat bereits begonnen, die Wohnungen fangen an, nach Zimt zu duften, und die ganze Familie freut sich schon auf die Weihnachtsgans, die am Heiligabend serviert wird. Und auch in den letzten Schulstunden vor den Ferien wird die weihnachtliche Stimmung noch weiter angeheizt, indem auf einen Klassiker zurückgegriffen wird:

Angeblich wünschen sich hin und wieder selbst Oberstufenschüler, mit ihren Tutoren zu wichteln. Eine allgemein beliebte Variante ist das Schrottwichteln.

 

Herr Saerbeck 3Herr Saerbeck gehört zu den Lehrern des Goethe-Gymnasiums, die diesen Sommer ihr Referendariat abgeschlossen haben und nun fest an unserer Schule angestellt sind. Das bedeutet: Zuwachs im Lehrerzimmer.

An diesem habe ich geklopft und den allseits bekannten und beliebten Lehrer für Politik und Wirtschaft und Deutsch nach einem Interview gefragt. Ohne zu zögern hat dieser zugesagt; wenige Tage später ist ein Gespräch über Vergangenheit, außerschulisches Leben und den Lehrerberuf entstanden.

Von unseren Redakteurinnen Eva Lünstroth und Sina Schäfer 

2012 11 24 Weg gelohnt 01 hAm 09. November 2012 besuchte Hessens Innenminister Boris Rhein das Goethe-Gymnasium, um sich über das Sportklassenangebot zu informieren. Nachdem Herr Becklas ihn empfangen und unsere Schule vorgestellt hatte, hielt Herr Simshäuser eine Präsentation über die Sportklassen und deren pädagogische Unterstützungsmaßnahmen.

Auch Frau Schäfer vom staatlichen Schulamt, unser Schulsportleiter Herr Pflüger, Frau Jochheim (Zweigstellenleiterin) und die Lehrertrainer nahmen am Treffen teil.

Occupy everything

Samstag, 17. November 2012

Welcome

Während der dOCUMENTA 13 gab es vor dem Fridericianum das erste Occupy-Camp in Kassel. Doch was steckte tatsächlich dahinter? Wenn man vom Opernplatz aus zu den Documenta-Hallen ging, konnte man rechts neben dem Fridericianum das Camp mit ungefähr 35 Zelten sehen.

Aber bei den vielen auf Tafeln und Plakat geschriebenen Forderungen verlor ein nicht so aufmerksamer Beobachter doch sehr schnell die Orientierung. Das rief uns auf den Plan, mal etwas genauere Nachforschungen anzustellen. 

Identitätskrise

Montag, 12. November 2012

robert-hartingVorfreude, Aufregung, Anspannung: Sportbegeisterte Bürger der ganzen Welt kennen diese Gefühle. Die Olympischen Spiele sind zwar seit geraumer Zeit vorbei, doch viele Sportler schweben sicherlich noch in traumhaft schönen Erinnerungen.

Der Diskuswerfer Robert Harting musste jedoch auch eine negative Erfahrung machen. Kurz nachdem er eine Goldmedaille in der Disziplin Diskuswerfen für Deutschland errungen hatte und diesen Sieg mit einigen seiner Fans feierte, entwendete ein Dieb seine Akkreditierung für das Olympische Dorf.

Nicht ohne meine Jeans!

Freitag, 09. November 2012

GarderobeJeder kennt sie, jeder liebt sie: Die gute, alte Jeans. Frauen auf dem Fahrrad, Männer an der Kasse, Kinder im Sandkasten - einfach alle haben mindestens ein Jeans-Exemplar im Kleiderschrank. In welcher europäischen Stadt man sich auch befindet, die Straßen sind voller Jeansträger.

Kein Wunder, wenn in uns plötzlich eine elementare Frage aufkommt: Warum hat die Jeanshose einen dermaßen hohen Beliebtheitsgrad? Und weshalb sind z.B. Bundfaltenhosen nicht halb so populär?

Von unserer Gast-Redakteurin Tamina Kaiser (Klasse 6a)

IMG 2731An unserer Schule gibt es im Wimmelgebäude eine Bibliothek. Wir Schüler können dort Bücher ausleihen oder einfach nur in der Leseecke gemütlich darin lesen. Unsere Bücherei wird von Herrn Burghart geleitet, den alle sehr nett finden.

Leider ist kein Geld für dessen langfristige Anstellung vorhanden. Deshalb war es notwendig, Geld für ihn zu sammeln, und so entstand die Idee für einen Sponsorenlauf.

SportsFinderDay

Dienstag, 02. Oktober 2012

Von unseren Redakteuren Eva Lünstroth, Sina Schäfer und Paul Bröker

20120930 sportsfinderday 001Am Dienstag, den 11. September 2012, fand der „SportsFinderDay“ statt, an dem sich alle Schüler der Klassen 5-9 austoben konnten. Dieser ähnelte dem bereits vor zwei Jahren stattgefundenen Sportsfun Teamday, war aber noch abwechslungsreicher. 

Bis zu einer gewissen Uhrzeit durften wir uns frei bewegen und uns an verschiedenen Stationen probieren. Beliebte Stationen waren unter anderem Basketball, Treppenlaufen, Fußball, Speedminton,Yoga, Hip-Hop, Geräteturnen und Baseball.

Von unserem Gast-Redakteur Christopher Schmelz (Klasse 7b)

1Die atemberaubende Atmosphäre des 1. Junior-Ruder-Bundesliga Starts der Kasseler Sprintachter in Duisburg war den Junioren des Goethe-Gymnasiums in Renngemeinschaft mit der RG, der Albert-Schweitzer-Schule und dem Friedrichsgymnasium noch allgegenwärtig, als sie am 08.September 2012 in Münster ihre zweite Chance sahen: die nächste Gelegenheit, sich einen Platz unter den ersten Drei zur Siegerehrung zu sichern.

In Duisburg noch knapp unterlegen, waren unsere Junioren bereit zum Angriff auf die Spitze der Junior-RBL.

 

IMG 0479 2Ebay: ein Shoppingparadies für verrückte Fans. Hier ersteigert man kleine Body-Lotion-Fläschchen aus John Travoltas Villa für 1000 Dollar oder kauft Marylin Monroes Lieblingspumps für nur 18000 Dollar. Die sind auch schon schön eingelaufen, also bekommt man keine Blasen, wie das bei neuen Schuhen oft der Fall ist.

Natürlich kann man auch wunderschöne Kunst kaufen, die das Vorbild abbildet, zum Beispiel Jackie Chans bronzefarbende Handskulptur für nur 85 000 Dollar!

 

Seite 28 von 31