Intro-Bild

Seit den Herbstferien trifft sich unsere Redaktion regelmäßig im Peppermint, um gemeinsam mit Frau Gallo und sowie ihren Kolleginnen Inhalte zu gestalten, die nicht nur uns Redakteurinnen und Redakteuren die documenta näherbringen sollen, sondern auch unserer ganzen Schulgemeinde. Beim Treffen letzte Woche wurden wir also wieder von Frau Gallo und diesmal zusätzlich von Frau Matloub und Frau Leitner begrüßt, die uns in unserem Arbeitsprozess unterstützen wollten. Das Thema in dieser Sitzung: alltäglich wahrgenomme Wörter und deren Einfluss auf uns.

Intro-Bild

UMLAUF, die Schulzeitung des Goethe-Gymnasiums, wurde erneut für den Hessischen Schülerzeitungswettbewerb nominiert und belegte im Oktober 2016 den 4. Platz bei der Frankfurter Buchmesse unter den Hessischen Schülerzeitungen. Über die Erfolge, die Redaktionsarbeit und das hohe Engagement unser Redakteurinnen und Redakteure, die viel Zeit in diese zusätzliche Arbeit investieren, sprachen Ende letzten Jahres mit unserem stellvertretenden Schulleiter, Herrn Schales. Dieser empfing uns in seinem Büro und freute sich sichtlich über die erneuten Platzierungen. Und Lob gab es natürlich auch ein wenig...

Intro-Bild

Nachdem unsere Schulzeitung UMLAUF bereits im Vorjahreswettbewerb den ersten Platz unter den Schülerzeitungen Hessens erreichte, war die Motivation hoch, auch mit der 82. Ausgabe beim diesjährigen Hessischen Schülerzeitungswettbewerb Erfolge zu verbuchen. Nominiert waren die gesamte Ausgabe sowie drei Einzelartikel daraus. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse nahmen die Sieger am 22. Oktober 2016 die Ehrungen entgegen. Unsere Redakteurinnen und Redakteure, die das ganze Jahr über parallel an der Homepage und der Print-Ausgabe arbeiten, freuten sich sehr über ihre Platzierungen und die Wertschätzung ihrer Arbeit.

Intro-Bild

Alle Jahre wieder ... dieses Mal aber schon im Dezember fand der Tag der offenen Tür statt, an dem sich Eltern und Schüler über unsere Schule informieren können. Die Veranstaltung bekam wieder viel positives Feedback. Vor allem die naturwissenschaftlichen Räume beeindruckten wieder und bereiteten Eltern, potenziellen zukünftigen Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrerinnen und Lehrern viel Spaß. Aber auch die anderen Ausstellungen wie z.B. LRS, Fremdsprachen, Kunst und, natürlich, unser UMLAUF-Stand weckten das Interesse der Besucher. 

 

Intro-Bild

Wir waren wieder in Sachen documenta 14 unterwegs: Beim zweiten Treffen mit Frau Gallo im Peppermint Ende November sollte sich klären, wie wir nun genau unseren Auftrag als Redakteure und Kulturagenten der documenta 14 ausführen wollen und können. Sollte ein Magazin gestaltet werden oder lieber ein Film? Vielleicht auch beides? Auch auf der Homepage möchten wir die Leser auf jeden Fall regelmäßig auf den neuesten Stand bringen. Es gab also einiges zu klären, worüber wir hier kurz berichten möchten.

Three makes the charm

Von
Montag, 05. Dezember 2016
Intro-Bild

Von unserem ehemaligen Chefredakteur Eike Plhak

“Three makes the charm” - das ist eines der Zitate von Herrn Kirch, welches wohl einigen Schülern, egal ob noch auf dem Goethe-Gymnasium oder bereits in der weiten Welt unterwegs, all zu schnell nicht entfallen wird. Nach diesem Motto werde ich mich in diesem und den noch folgenden Artikeln auch richten und genau drei Monate nach meiner Einreise auf die Philippinen in einem Mix aus Blog-Eintrag und Artikel versuchen, meine Eindrücke und Erlebnisse nach Kassel zu schicken.

Intro-Bild

Aus der Redaktion

Lehrerinnen und Lehrer haben in ihrem Berufsleben sicherlich schon eine Vielzahl an Entschuldigungen gelesen und ihr Repertoire an Gründen für das Fernbleiben vom Unterricht vermutlich stetig erweitert. Dabei wird es dem ein oder anderen auch nicht komisch vorkommen, dass es durchaus Exemplare gibt, die durch die Qualitätskontrolle fallen, da die angegebenen Gründe doch eher fadenscheinig sind. Dass es auch ganz anders geht - nämlich mit Ehrlichkeit und einer Begründung, die es so wohl noch nicht gegeben hat - durfte neulich Herr Schön erfahren.

Intro-Bild

Von unserer Gastredakteurin Juliane Gallo, Kulturagentin der documenta 14

Das Goethe-Gymnasium hat sich für die Teilnahme am Projekt „Ein Kulturagent für die documenta 14“ beworben und ist eine der acht ausgewählten Schulen in Kassel, die sich jetzt gemeinsam mit mir als Kulturagentin auf den Weg zur documenta machen.

 

Intro-Bild

Endlich geschafft! Die Schule ist vorbei und die lange ersehnten Sommerferien stehen vor der Tür! In den sechs Wochen, in denen keine Schule ist, will jeder so wenig wie möglich etwas mit Schule und Lernen zu tun haben. Am liebsten würden alle sofort ein Flugzeug nehmen, damit so weit wie möglich wegfliegen und die kompletten Ferien am Strand liegen und schwimmen gehen. Aber man kann in den Ferien auch Spaß haben und nebenbei lernen. Ich war zuerst auch skeptisch, doch es ist tatsächlich möglich!

Intro-Bild

Dieses Jahr haben 15 Schüler des Goethe-Gymnasums Kassel die Möglichkeit erhalten, an dem vierwöchigen Schüleraustausch in den USA teilzunehmen, der von der Organisation Friendship Connection organisiert wird. In dieser Bildergalerie erhaltet ihr einen kleinen Einblick, was sie vom 21. März bis zum 18. April in ihren Gastfamilien und der Highschool erlebt haben. Außerdem erfahrt ihr die persönlichen Highlights. 

Ab dem 14. Juni werden vier Schüler aus den USA unsere Schule besuchen - wir wünschen ihnen viel Spaß und eine schöne Zeit mit ihren Gastfamilien!

 

Seite 6 von 21