GruppenfotoRSC15Jan Grebe, Oliver Leimbach, Dennis Makarov, Merle Marx, Valerija Mihailova, Eike Plhak und Stefan Schäfer aus der Q1 hatten sich mit einer eine Resolution zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP für den Regionalentscheid in Hamburg des European Youth Parliament (EYP) qualifiziert.

Zusammen mit zwölf weiteren Schuldelegationen und Einzeldelegierten aus Deutschland, der Türkei, der Schweiz, Frankreich, Finnland, Spanien und Armenien verfassten sie in Komitees Resolutionen zu aktuellen tagespolitischen Themen und verteidigten diese in professionell geführten Debatten. Dabei arbeiteten sie durchgängig unter Hochdruck.

EYP 4.3Eine siebenköpfige Schülerdelegation des Goethe-Gymnasiums nimmt an einem europaweiten Politikwettbewerb teil. Mit der Qualifikation zur regionalen Auswahlsitzung Nord ist nun die erste Hürde überwunden.

Im Herbst vergangenen Jahres verfassten Jan Grebe, Oliver Leimbach, Dennis Makarov, Merle Marx, Valerija Mihailova, Eike Plhak und Stefan Schäfer (Q1) eine Resolution zum transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP. Eine unabhängige Jury wählte unter allen eingereichten Resolutionen die besten aus. Nach einiger Zeit erhielten die Schüler die Benachrichtigung, dass sie sich für die Teilnahme qualifiziert haben.

Von unserem Gastredakteur Steffen

IMG 5852Neben intensiven Filmanalysen bietet unser Medienkunde-Unterricht ebenfalls die Möglichkeit, verschiedene journalistische Formate auszuprobieren. Im Zuge der Vorfälle um Charlie Hebdo bekamen Schüler der Q2 die Aufgabe, einen Kommentar zu schreiben. In unserer Medienkunde-Reihe könnt ihr drei Beispiele von Jakob (Teil 1), Steffen (Teil 2) und Gökhan (Teil 3) lesen.

Elf Menschen sterben. Abgeschlachtet von zwei fanatischen Irren, die denken, für ihren Glauben gekämpft zu haben. Terroristen und auch einige Muslime sehen durch die Mohammed-Karrikaturen ihren Glauben beleidigt.

Frühstückstisch 335x200Donnerstagnachmittag, 14 Uhr: Wie immer um diese Uhrzeit sitzt die UMLAUF-Redaktion unserer Schule beisammen, dieses Mal nur etwas anders, denn wir befinden uns im ,,Blauen Salon" (Konferenzraum) der HNA, wo wir den Spieß umdrehen und die Journalisten mal zur Abwechslung diejenigen sind, die ausgefragt werden: Wie wird eigentlich Zeitung gemacht? Warum die Zeitung am Fühstückstisch so aussieht, wie sie eben aussieht, weiß bei der HNA am Vortag eigentlich selbst noch niemand. Zwar wird geplant, aber aufgrund der Aktualität werden fortwährend neue Artikel geschrieben.

DSC 7069 KopieAm 11.02.2015 wurde zum 38. Mal traditionell das Oberstufen-Fußballturnier in der Emil-Junghenn-Halle ausgetragen. Veranstalter war das Goethe-Gymnasium, und auch dieses Jahr begrüßten wir wieder viele andere teilnehmende Schulen: Neben zwei Teams des Goethe-Gymnasiums hatten noch das Wilhelmsgymanisum, die Herder-, die Jacob-Grimm-, die Friedrich-List-, die Albert-Schweizer und die Lichtenbergschule Mannschaften gemeldet.

Um 9 Uhr eröffneten die Herderschule und das Team "Goethe-Gymasium II" das Turnier, das von unserem Sportlehrer, Herrn Müller, organisiert worden war. Dieser prognostizierte, dass der Turniergewinn dieses Jahr erneut harte Arbeit sein werde.

DSC 0026Ein Gespenst der Angst geht um in Europa: die Angst vor dem Islam. Seit einiger Zeit bekunden  "Patriotische Europäer" ihre "Angst vor einer Islamisierung des Abendlandes" (kurz: Pegida) und fühlen sich durch die Anschläge auf Charlie Hebdo  bestärkt.

Pegida steht inzwischen vor dem Aus, doch die entbrannten Diskussionen sind zum Glück auch in der Schule angekommen: TeilnehmerInnen des Medienkunde-Kurses Q2 bei Frau Schäfer äußern sich ebenfalls zu diesem Top-Thema der Tagespolitik. Wir stellen drei Kommentare in unserer Reihe "Medienkunde" vor.

Insekten in Packung 335x200Am letzten November-Wochenende vom 28.-30.11.2014 fand die Jugendmesse YOU in Dortmund statt. Hier drehte sich das ganze Wochenende alles um die Hauptgebiete music, sports, lifestyle, Bildung, Karriere, Zukunft. Mit spannenden Mitmachaktionen, coolen Shows und informativen Angeboten wurde das jugendliche Publikum unterhalten.

Wir als RedakteurInnen mischten uns unter die Menge und nahmen die Messe unter die Lupe. Die Messe-Besucher laufen neugierig durch die Hallen. Auf den ersten Blick werden an einem kleinen Stand Kindheitserinnerungen aus Zucker und Schokolade geweckt. Aber: Würmer, Heuschrecken und Skorpione werden hier angeboten.

Von unserem Gastredakteur Mr. X2

Invektiven BildEs gab mal eine Zeit, da durfte der Herr Lehrer seinen Schüler noch schlagen. Dies ist zum Glück lange vorbei. Der moderne Lehrer aber versucht immer wieder, die Schülerschaft mit psychischem Terror im Zaum zu halten.

Auf der UMLAUF-Online-Seite erschien kürzlich ein lehrreicher Artikel von einem ominösen Mr. X. Der Verfasser zieht in unvorstellbarer Polemik über Schüler und ihr vermeintliches Scheitern beim Beat Your Teacher-Turnier her. Hiermit soll das Schweigen der Schüler ein Ende haben!

IMG 5471 335x200"Kennst du dieses Video schon?" "Nein, aber das ist wahnsinnig lustig!" "Zeig mir das auch mal!" Die halbe Klasse steht vor einem Smartphone und zusammen wird über ein Video gelacht. Spätestens dann wissen wir, um was es geht.

Es sind die berühmten 6 Sekunden-Videos, in denen Alltagssituationen oder anderes filmisch dargestellt wird. Ob sie nun Lustiges, Dramatisches oder Gefährliches zeigen: Alles ist erlaubt! Hochgeladen werden sie auf die Plattform "Vine". Aber wer steckt da eigentlich dahinter? Was wird hier gezeigt? Und besonders: warum? 

DSC 6784 Kopie"Ich weiß ja nicht, ob Sie es schon wussten, aber wir veranstalten jedes Jahr eine Weihnachtsfeier." Mit diesen Worten begrüßte unser Religions- und Sportlehrer Michael Kräbs die anwesenden Schüler/innen und Lehrer/innen nach der letzten Unterrichtsstunde vor den Weihnachtsferien in der Aula.

Den ungefähr 70 Anwesenden wurde, wie auch die Jahre zuvor, einiges geboten. Zu Beginn hielt Herr Kräbs eine Predigt und erzählte von verschiedensten Sitten, Weihnachten zu feiern. Im weiteren Verlauf präsentierten sich noch das Ensemble und der Unterstufenchor.

Seite 10 von 21