Thumbnail Internetseite ourvan"Heute hier, morgen dort, bin kaum da, muss ich fort" (Hannes Wader): So gestaltet sich das Leben der Familie Ivan. Die Familie aus Kassel ist schon weit herumgekommen. Von Afrika über Asien und Europa hat sie fast alles erkundet.
Seit mehreren Jahren reisen sie im unbgebauten UPS-Wagen (Paketdienst-Wagen) durch die Weltgeschichte und erleben spannende Abenteuer, überwinden alle Hürden, die vom Staat oder anderen in den Weg gestellt werden.
Wir interviewten Christian, den Vater der Weltenbummler-Familie, der uns viele spannende und auch unerwartete Dinge erzählte.

Thumbnail Internetseite Kicken gegen Rassismus"Jetzt fängt mein Leben erst wirklich an. Gegen Ungerechtigkeit kämpfen, gegen Rassismus" (Muhammed Ali).
Unter diesem Motto stand auch das diesjährige "Kick rechts weg"-Turnier in Kassel.
Am Sonntag, den 29. Juni 2014, wurde auf dem Bahnhofsvorplatz in Kassel ein großes Straßenfußballturnier ausgetragen, welches sich neben einem reinen Sport- und Spaß-Event auch als eine politisch-bildende Veranstaltung sieht, die Jugendlichen die Ursachen und Folgen von Rassismus verdeutlichen will.

Thumbnail Internetseite main PIIAm Freitag, den 9. Mai, fand der zweite U20-Slamrock dieses Jahres im Dock 4 statt. Wie beim ersten Slam war unser UMLAUF-TV-Team dabei und hat gedreht.

Herausgekommen aus dem Videomaterial, das ursprünglich ungefähr 180 Minuten umfasste, sind zwei Beiträge: Ein Video, das den gesamten Abend zeigt, und ein weiteres, in dem vier Slamer die Entstehung ihrer Gedichte erklären und einen spannenden Einblick in die Slam-Szene bieten. Wir wünschen unseren Zuschauern viel Spaß und vielleicht auch Motivation, sich den nächsten Slam live anzusehen!

Thumbnail Internetseite main DTLPAm Wochenende des 17. und 18. Mai fand in Kassel das Deutschlandtreffen der Landsmannschaft Ostpreußen statt. Das Bündnis gegen Rechts und deren Unterstützer veranstalteten an diesem Sonntag eine Demonstration gegen dieses Treffen.

Die Demonstranten warfen der Landsmannschaft Geschichts-revisionismus und Verbindungen zur Neonazi-Szene vor, wodurch sich wiederum die Besucher angegriffen fühlten und versuchten, die Vorwürfe zu widerlegen. Wir beleuchten in unserem Beitrag beide Seiten und interviewten hierfür vor Ort einen Demonstranten sowie einen Besucher des Treffens, die beide ihre Standpunkte konkretisierten.

Seite 4 von 7