Kulleraugen aus dem Backofen, 9. Türchen

Zutaten:

  • 250g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb (größe M)
  • 150g Butter oder Margarine
  • 2 Eiweiß
  • 75g gehackte Mandeln

Ober-/Unterhitze: etwa 180° C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160° C (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Minuten je Backblech.

  1. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanille-Zucker, Salz, Eigelb und Butter oder Margarine hinzufügen und die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.
  2. Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten und 7 etwa 40 cm lange Rollen daraus formen. Die Teigrollen in Frischhaltefolie gewickelt 1-2 Stunden kalt stellen.
  3. Teigrollen mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und jeweils zu einer Kugel formen.
  4. Eiweiß verschlagen. Die Teigkugeln mit 2 Gabeln in das Eiweiß tauchen, dann in die Mandeln drücken und auf Backbleche (mit Backpapier belegt) legen. In jede Kugel eine Vertiefung drücken. Die Backbleche nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den Backofen schieben.
  5. Die Kulleraugen mit dem Backpapier von den Backblechen auf Kuchenroste ziehen. Kulleraugen erkalten lassen.
  6. Für die Füllung Gelee mit Wasser in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen lassen. Die Geleemasse mit einem Teelöffel in die Vertiefungen füllen.

Tipp: Als Gelee eignet sich am besten Johannisbeer- oder Himbeergelee. Ihr könnt die Kulleraugen aber auch mit gelber Konfitüre, die vorher durch ein Sieb gestrichen wurde, füllen. Sollte das Gelee zu fest werden, nochmals erwärmen.


  • Antony Braun

    Antony interessiert sich sehr für Wissenschaft und Medizin. Er mag Feuerwerk, Kaffee und Gewitter. Unehrlichkeit, eine geringe Essensauswahl im Restaurant und nasse Socken mag er überhaupt nicht.
    Geburtstag: 28.03.2007



    Alle Beiträge ansehen


  • Charlotte Sperlich

    Charlotte wird von den meisten seit dem Kindergarten Charly genannt. Sie malt gerne und liebt es Musik zu hören. Sie trinkt oft Matcha und isst gerne Erdbeeren.



    Alle Beiträge ansehen